Die Suchfunktion wird mit Erscheinen der Vollversion zur Verfügung stehen.

Johnson in Güstrow: etwa 1950
Johnson: 1952
Gedenkplakette in Sheerness on Sea, wo Johnson 1984 starb
Johnson in New York: 1983
Johnson in Zürich: 1962
Johnson in Güstrow: etwa 1950
Johnson: 1952
Johnson in Zürich: 1962
Johnson in New York: 1983
Gedenkplakette in Sheerness on Sea

Die Rostocker Ausgabe

Die Uwe Johnson-Werkausgabe ist ein Akademienvorhaben der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) an der Universität Rostock. Es entsteht eine historisch-kritische Edition der Werke, Schriften und Briefe Uwe Johnsons in gedruckter und digitaler Form.

Die Ausgabe ist auf Vollständigkeit angelegt. Gedruckt wird sie 22 Bände in 43 Teilbänden umfassen.

Das Vorhaben mit einer Laufzeit von 24 Jahren wird gemeinsam von der BBAW und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gefördert und von der Uwe Johnson-Gesellschaft unterstützt. Die Grundlage für die Rostocker Ausgabe bildet das Uwe Johnson-Archiv, das sich als Depositum der Johannes und Annitta Fries Stiftung an der Universität Rostock befindet.

Die Bestände dieses Archivs sind vollständig digitalisiert und werden, soweit für die Werkausgabe relevant, in die digitale Edition eingebunden. Die Textgenese wird über alle Stufen hinweg mit Faksimiles und Transkriptionen dokumentiert, auf diese Weise wird die historisch-kritische Vollständigkeit gewährleistet.

Die Basis der digitalen Ausgabe bildet der in der gedruckten Ausgabe kritisch edierte Text. Bandgliederung, Paginierung und Zeilenzählung des Buches können identisch dargestellt werden.

Kooperationspartner

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften | Universität Rostock | Uwe Johnson-Forschungsstelle | Uwe Johnson-Gesellschaft | Suhrkamp Verlag | Peter Suhrkamp Stiftung | Johannes und Annitta Fries Stiftung